forcechemtech.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man Wein pasteurisiert

Wie man Wein pasteurisiert

Wenn der Winzer die Gärung vor dem Abfüllen nicht stoppt, produziert die Hefe weiterhin Gase, die den Innendruck der Flasche erhöhen und die Flaschen während der Lagerung explodieren lassen können. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Fermentation zu stoppen. Eine Möglichkeit besteht darin, Ihren Weinsulfiten, Sorbaten usw. Chemikalien zuzusetzen. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie mithilfe von Wärme die Gärung stoppen und so Ihren Wein für die Abfüllung sicher machen, indem Sie die Hefe abtöten und als Bonus schädliche Bakterien abtöten wie Salmonellen, Listerien und E.

Um diesen Artikel zu erstellen, haben freiwillige Autoren daran gearbeitet, ihn im Laufe der Zeit zu bearbeiten und zu verbessern. 30. April 2016. Weitere Informationen ... Waschen Sie die Flaschen. Waschen Sie die Weinflaschen mit Seife, Wasser und einer Weinflaschenbürste. dann spülen und umdrehen, um zu trocknen.

Lass sie trocknen. Wenn sie vollständig trocken sind, wickeln Sie ein kleines Stück Aluminiumfolie über jede Flaschenöffnung, damit nichts in die Flaschen gelangt.

Wärmen Sie sie auf. Weinflaschen bestehen aus Natronkalk-Quarzglas, nicht aus Borosilikatglas wie Pyrex; Wenn Sie sie heiß herausnehmen, können sie daher aufgrund eines Thermoschocks brechen.

Lagern Sie die Flaschen. Wenn die Flaschen abgekühlt sind, legen Sie sie in eine aufrecht gelagerte Kartonschachtel, wobei sich die Folie noch über jeder Flasche befindet, und schließen Sie die Klappen. Sie bleiben unbegrenzt steril, solange die Folie an Ort und Stelle bleibt, und sind sofort einsatzbereit, wenn Sie sie benötigen. Nehmen Sie eine Ihrer leeren sterilisierten Flaschen.

Entfernen Sie die Aluminiumfolie von der Flasche. Füllen Sie die Flasche. Füllen Sie die Flasche mit einem Trichter oder einem Absaugrohr mit Wein, bis der Weinstand genau über dem Punkt liegt, an dem der Hals beginnt, und legen Sie dann die Aluminiumfolie wieder auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit jeder Flasche, bis alle Weinflaschen gefüllt sind.

Sobald die Flaschen gefüllt sind, besteht der nächste Schritt darin, den Wein zu pasteurisieren, um die Gärung vollständig zu stoppen, wenn die Gärung nicht gestoppt wird. Die Hefe produziert dann weiterhin Gase, die den Innendruck der Flasche erhöhen und die Flaschen währenddessen explodieren lassen Lager.

Gießen Sie Leitungswasser in den Topf. Führen Sie ein digitales Thermometer durch die Folie und in eine der Flaschen. Flaschen erhitzen. Diese Temperatur tötet die Hefe ab; Diese Temperatur tötet auch schädliche Bakterien wie Salmonellen, Listerien und E ab. Verwenden Sie Topflappen an beiden Händen und fassen Sie jede Flasche mit festem Griff am Hals mit einer Hand und nicht an der Folie, wodurch die Flasche herausrutschen kann deine Hand und der Boden der Flasche mit der anderen Hand; Seien Sie äußerst vorsichtig, da die Flaschen heiß und vom Kondenswasser rutschig sind und der Wein heiß ist.

Stellen Sie die Flaschen beiseite auf die Küchentheke, um sie vollständig abzukühlen. Halten Sie die Folie während dieses Vorgangs ruhig. Beginnen Sie immer mit kaltem Wasser. Stellen Sie niemals Flaschen in heißes Wasser, da sonst das Glas zerbrechen kann. Die Flasche und das Wasser müssen zusammen erhitzt werden, um einen Wärmeschock zu vermeiden.

Korken Sie Ihre Charge. Sobald die Flaschen abgekühlt sind, entfernen Sie die Folie von einer Flasche und verkorken Sie sie. Wiederholen, bis alle Flaschen verkorkt sind. Alter einige; Trink ein wenig. Während einige verdunsten, kondensieren die Alkoholdämpfe in der Flasche und tropfen zurück in den Wein. Dies ist kein Problem, es sei denn, Sie entfernen die Foliendichtung, bevor sie abgekühlt ist. Ja Nein Nicht hilfreich 0 hilfreich 3. Sie haben geschrieben, um es 25 Sekunden lang aufzuheizen. Meinten Sie Minuten? Ich habe ein paar Artikel gelesen und sie sagten 15 bis 20 Minuten. Nicht hilfreich 0 hilfreich 0.

Dadurch wird sichergestellt, dass alle E. den Saft in saubere, sterilisierte, vorgeheizte Flaschen füllen. Unwahrscheinlich, obwohl dies dazu beitragen kann, dass sich die Dinge schneller beruhigen, da die Fermentation und die kleinen Ströme, die sich in der Flüssigkeit aus der Fermentation bilden, gestoppt werden. Ich bin jedoch kein Experte in dieser Angelegenheit. Nicht hilfreich 2 hilfreich 0. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird.

Bereits beantwortet Keine Frage Schlechte Frage Andere. Dinge, die Sie brauchen Fertiger Wein zum Abfüllen bereit. Verwandte wikiHows bearbeiten. Kürzlich gemacht. Hast du diese Schritte ausprobiert? Laden Sie ein Bild hoch, das andere Leser sehen können.

Upload-Fehler. Fantastisches Bild! Erzählen Sie uns mehr darüber? Klicken Sie hier, um Ihre Geschichte zu teilen. Wine Print Edit Senden Sie Fanpost an Autoren. Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Cookies machen wikiHow besser. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. GH Gretchen Hangleton 28. November 2016. Ich wusste, dass Pasteurisieren eine Möglichkeit ist, aber bis jetzt wusste ich nicht, wie einfach es war, dies zu tun. RS Robin Schaad 22. Februar 2017.

Es war sehr hilfreich und leicht zu verstehen. Jetzt werde ich einen hausgemachten Wein abfüllen. RI Roger Inscore 2. November 2016. Vielen Dank für die detaillierten Informationen und den Prozess. BA Bob Anderson 8. Juli 2016. KR Kannuvellil Rajan 5. April 2017.

Bewertet diesen Artikel: TR Thomas Russell 5. November 2016. DR Drew Robbo 22. Juni 2016. IP Ilir Panariti 2. Januar 2017. Teilen Sie Ihre! Weitere Erfolgsgeschichten Alle Erfolgsgeschichten Erfolgsgeschichten ausblenden. Zum Thema passende Artikel. Vielen Dank, dass Sie uns informiert haben.

(с) 2019 forcechemtech.com