forcechemtech.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was bedeutet Extrapolation in der Psychologie?

Was bedeutet Extrapolation in der Psychologie?

Viele psychologische Forschungsarbeiten verwenden Tiere als Teilnehmer. Erstens kann es höchst unethisch sein, Tiere als Teil der Forschung zu verwenden, wenn sie zur Teilnahme gezwungen werden.

Manchmal kann psychologische Forschung den Tieren Schmerzen bereiten. Zum Beispiel führten Yerkes und Dodson 1908 eine Studie an Mäusen durch, die als Dancing Mice-Studie bekannt ist. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden die Mäuse Elektroschocks ausgesetzt, wenn sie die falsche Kammer in einer Box wählten. Die Schwere des Schocks, den die Mäuse erhielten, hing davon ab, in welche Gruppe die Mäuse gebracht wurden. Die Verwendung von Elektroschocks, um Mäusen die Unterscheidung zwischen Schwarz und Weiß beizubringen, ist höchst unethisch, da dies den Mäusen Schmerzen hätte verursachen können, und die Forscher sagten dies Sie würden diese Studie an anderen Tieren wiederholen.

Ich verstehe zwar, dass nicht jede Forschung an Tieren Schaden anrichtet, aber es ist immer noch höchst unethisch. Zweitens ist die Verwendung von Tierversuchen zur Erklärung des menschlichen Verhaltens gefährlich, ungültig und unglaublich unzuverlässig. Zajonc 1969 führte eine Studie über Publikumseffekte mit Kakerlaken als Teilnehmern durch.

Die Ergebnisse, die er in dieser Studie fand, wurden später auf menschliches Verhalten angewendet. Dies wird als Extrapolation bezeichnet. Einige Untersuchungen an Tieren, denen ich zustimme, wie eine Studie von Savage-Rumbaugh 1986. Dabei haben Pygmäenschimpansen den Sprachgebrauch über Lexigramm-Tastaturen erworben.

Die Studie war völlig ethisch und die Tiere wurden während der gesamten Studie in ihrer Umgebung gehalten. Der Spracherwerb in dieser Studie wurde mit dem Spracherwerb bei Kindern verglichen, sodass aus dieser Studie ein gewisses Verständnis des menschlichen Verhaltens abgeleitet werden kann. Tierforschung bringt oft Theorien und Konzepte hervor, die sonst niemals entwickelt worden wären, und diese können verwendet werden, um menschliches Verhalten auf vielfältige Weise zu erklären.

Einige Tierversuche liefern uns jedoch nützliche Informationen, von denen wir einige ohne Tierversuche nie herausgefunden hätten. Ich stimme Ihrer Bemerkung zu, dass Tiere kein Mitspracherecht haben, ob sie Teilnehmer sind oder nicht. Tierversuche sind auf dem Gebiet der Evolutionspsychologie wichtig.

Es könnte argumentiert werden, dass Experimente an kleineren Tieren wie Mäusen nicht unethisch sind. Dies ist jedoch ein schwaches Argument, wenn Sie jedes Tier als Individuum bewerten. Richard Ryder in den 1970er Jahren. Vielleicht sollten die ethischen Grundsätze für den Umgang mit Teilnehmern der menschlichen Forschung erweitert und angepasst werden, um auch den Umgang mit Teilnehmern der Tierforschung einzuschließen. Ich stimme zu, dass die Extrapolation von Ergebnissen aus Studien und Experimenten an nichtmenschlichen Tieren aufgrund der Unterschiede zwischen den Arten unzuverlässig und potenziell gefährlich ist.

Also, obwohl ich zustimme, dass es unbestreitbare Unterschiede in der Biologie von Tieren und Menschen gibt, gibt es einen solchen Unterschied in Verhalten, Kognition und Gehirn? Und obwohl mir klar ist, dass dies eine schreckliche Form des Speziesismus ist, denke ich, dass die Psychologie genug Hindernisse für das Fortschreiten hat, um eine Praxis zu ignorieren, die so viele Antworten freischalten könnte. Sie geben an, dass Tiere nicht in Experimenten verwendet werden sollten, weil sie in dieser Angelegenheit keine Wahl haben. Glauben Sie auch, dass Tiere aus demselben Grund nicht in Filmen oder Medien verwendet werden sollten?

Ich glaube, dass die Verwendung von Tieren in Experimenten nicht nur unethisch sein kann, sondern auch, dass es unwissenschaftlich ist, Tiere zu verwenden, da die Ergebnisse nicht auf den Menschen verallgemeinert werden können, da Menschen eine hohe Erschöpfung haben und auf völlig unterschiedliche Weise funktionieren. Die Verallgemeinerung von Tieren auf Menschen ist ein umstrittener Bereich in der Psychologie.

Diese Vorstellung, dass es für alle Arten eine gemeinsame Quelle gibt, rechtfertigt einige Verallgemeinerungen zwischen Mensch und Tier. Leider können einige der am meisten unbeantworteten Fragen nicht untersucht werden, da dies für den Menschen unethisch wäre.

Aus diesem Grund empfinden es viele Psychologen, wenn ein ferrales Kind gefunden wird, als einen solchen Punkt von Interesse, dass dies nicht anders betrachtet und einem Kind nicht aufgezwungen werden kann, das sonst ein gutes Leben haben könnte. Tiere können helfen, Fragen zu beantworten, die zu unethisch wären, um Menschen in ihren Experimenten zu verwenden. Dies bedeutet, dass die Ergebnisse dieser Studie der Gesellschaft in großem Maße zugute kommen, wenn ein Tier Schaden nimmt. Damit der Fortschritt in der Psychologie fortgesetzt werden kann, würde ich argumentieren, dass Tiere verwendet werden müssen, damit unbeantwortete Fragen beantwortet werden können.

Ich glaube, wenn die Vorteile von Tierversuchen nicht für so viele Menschen wie möglich sehr hilfreich sind, sind sie einfach nicht richtig, um durchgeführt zu werden. Auch Studien mit Tieren müssen nicht unbedingt unethisch sein und können dennoch verlässliche Ergebnisse liefern, wie Gardners und Gardners Studien mit Washoe, dem Schimpansen, der gelernt hat, Gebärdensprache zu verwenden.

Angesichts der ethischen Richtlinien, wie sie heute sind, glaube ich, dass unethische Tierpraktiken nicht mehr so ​​schlecht sind wie in der Vergangenheit, aber dies bedeutet nicht, dass es jemals akzeptabel sein sollte, Tiere nur aus wissenschaftlichen Gründen zu schädigen. Sie kommentieren mit Ihrem WordPress. Sie kommentieren mit Ihrem Google-Konto. Sie kommentieren mit Ihrem Twitter-Konto. Sie kommentieren mit Ihrem Facebook-Konto. Benachrichtigen Sie mich über neue Kommentare per E-Mail. Benachrichtigen Sie mich über neue Beiträge per E-Mail. Zum Inhalt springen.

Gepostet am 6. Oktober 2011 von paintarainbow. Teile dies: Twitter Facebook. Gefällt mir: Gefällt mir Wird geladen ... Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Setzen Sie ein Lesezeichen für den Permalink. Jenny Waymont sagt: 9. Oktober 2011 um 1: 10. Oktober 2011 um 11: 10. Oktober 2011 um 3: 11. Oktober 2011 um 9: 12. Oktober 2011 um 9: 14. Oktober 2011 um 10: Hinterlasse eine Antwort Abbrechen Antwort Geben Sie hier Ihren Kommentar ein ...

Geben Sie unten Ihre Daten ein oder klicken Sie auf ein Symbol, um sich anzumelden: E-Mail erforderlich Adresse nie veröffentlicht. Name erforderlich. Suche nach: Blog bei WordPress. Home Über. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie deren Nutzung zu. Weitere Informationen, einschließlich der Steuerung von Cookies, finden Sie hier: Cookie-Richtlinie.

(с) 2019 forcechemtech.com