forcechemtech.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was hilft bei der Aufnahme und dem Stoffwechsel von Thiamin?

Was hilft Thiaminaufnahme und Stoffwechsel

Thiamin hat die wichtige Rolle, uns dabei zu helfen, Energie aus den von uns verzehrten Lebensmitteln zu verdauen und zu extrahieren, indem Nährstoffe in nutzbare Energie in Form von Adenosintriphosphat-ATP umgewandelt werden. Ein Thiaminmangel ist daher etwas, das Sie unbedingt vermeiden möchten. Was passiert, wenn Sie zu wenig Vitamin B1 erhalten? Ohne ausreichend hohe Thiaminspiegel können die in Kohlenhydraten und Proteinen in Form von verzweigtkettigen Aminosäuren enthaltenen Moleküle vom Körper nicht ordnungsgemäß zur Erfüllung verschiedener wichtiger Funktionen verwendet werden.

Was sind einige Symptome eines Vitamin B1-Mangels? Der beste Weg, um einen Thiaminmangel zu verhindern, besteht darin, Vollwertkost zu essen, die hohe Mengen an B-Vitaminen enthält, insbesondere Thiamin-Lebensmittel. Darüber hinaus ist es in vielen Vitamin-B-Komplex-Ergänzungsprodukten enthalten, was eine gute Nachricht bei der Vorbeugung eines Thiaminmangels ist. Thiamin ist technisch gesehen ein schwefelhaltiges Derivat von Thiazol und Pyrimidin. Der menschliche Körper kann kein Thiamin produzieren, daher müssen wir es aus unserer Nahrung aufnehmen, um einen Thiaminmangel zu verhindern.

Was ist die Krankheit, die durch einen Mangel an Thiamin verursacht wird? Ein Thiaminmangel kann eine Störung namens Beriberi verursachen, die in bestimmten unterernährten Bevölkerungsgruppen seit Tausenden von Jahren auftritt. Beriberi kann zu Muskelschwund und schweren Herz-Kreislauf-Problemen führen, einschließlich eines vergrößerten Herzens. Thiaminmangel ist in westlichen Industrienationen nicht sehr häufig.

In Industrieländern wie den Vereinigten Staaten sehen wir heute am häufigsten einen Thiaminmangel bei Alkoholikern, der als Wernicke-Korsakoff-Syndrom bekannt ist. Warum entwickeln viele Alkoholiker einen Thiaminmangel? Chronischer Alkoholkonsum kann zu einer unzureichenden Aufnahme von Thiamin über die Nahrung, einer verminderten Absorption von Thiamin aus dem Magen-Darm-Trakt und einer beeinträchtigten Fähigkeit der Zellen zur Verwendung von Thiamin führen. Was sind die Symptome von niedrigem Thiaminspiegel? Klinische Thiaminmangelsymptome oder Symptome von Beriberi können sein: Ihr Gehirn, Ihr Herz und andere Gewebe und Organe leiden unter niedrigen Thiaminspiegeln.

Hohe Thiaminkonzentrationen finden sich normalerweise in den Skelettmuskeln sowie in Herz, Leber, Nieren und Gehirn. Ein Thiaminmangel führt zu einer Degeneration der peripheren Nerven und Teile des Gehirns, einschließlich Thalamus und Kleinhirn. Ein Mangel kann auch die Durchblutung verringern, einen Gefäßwiderstand verursachen, die Schwellung erhöhen und dazu führen, dass sich das Herz erweitert.

Was verursacht niedrige Thiaminspiegel? Bestimmte Substanzen in Kaffee und Tee, sogenannte Tannine, können mit Thiamin reagieren, indem sie es in eine Form bringen, die für den Körper schwer aufzunehmen ist. Dies wird in westlichen Bevölkerungsgruppen selten beobachtet und tritt vermutlich nur auf, wenn jemand eine sehr große Menge Koffein trinkt, was zu einer Überdosierung von Koffein führt.

Dies liegt daran, dass Vitamin C die Wechselwirkung zwischen Thiamin und den Tanninen in Kaffee und Tee zu verhindern scheint. Untersuchungen zeigen auch, dass roher Süßwasserfisch und Schalentiere Chemikalien enthalten können, die Thiamin zerstören. Dies wurde bei Menschen beobachtet, die große Mengen roher Meeresfrüchte essen, aber gekochter Fisch und Meeresfrüchte verursachen nicht das gleiche Problem.

Thiamin hilft auch beim Abbau von Proteinen und Fetten. Wir wissen, dass die coenzymatische Form von Thiamin an zwei Haupttypen von Stoffwechselreaktionen im Körper beteiligt ist: Nach dem Verzehr von etwas, das Thiamin enthält, wird es im Blut und Plasma transportiert und dann von den Zellen zur Energieumwandlung verwendet. Thiamin spielt auch eine wichtige Rolle bei der Produktion roter Blutkörperchen, die für die laufende Energiegewinnung verwendet werden.

Die Einnahme von Thiamin in Form von Nahrungsergänzungsmitteln wird manchmal auch Patienten verabreicht, um bei der Korrektur von Stoffwechselstörungen im Zusammenhang mit genetisch bedingten Krankheiten zu helfen. Thiamin wird benötigt, um Kohlenhydrate aus unserer Nahrung umzuwandeln, und die Hauptaufgabe von Kohlenhydraten besteht darin, Energie für den Körper bereitzustellen, insbesondere für das Gehirn und das Nervensystem.

Thiamin hilft auch bei der richtigen Entwicklung von Myelinscheiden, die sich um die Nerven wickeln, um sie vor Beschädigung und Tod zu schützen. Dies wird verwendet, um Nachrichten zwischen den Nerven und den Muskeln weiterzuleiten, wobei unser Herz eine der Hauptmuskeln ist, die auf diesen entscheidenden Signalen beruht. Um eine ordnungsgemäße Herzfunktion und einen gesunden Herzschlagrhythmus aufrechtzuerhalten, müssen Nerven und Muskeln in der Lage sein, körperliche Energie zu nutzen, um weiterhin gegenseitig Signale zu senden.

Thiamin hilft dabei, den Muskeltonus entlang der Wände des Verdauungstrakts aufrechtzuerhalten, wo sich ein Großteil des Immunsystems tatsächlich befindet. Thiamin hilft bei der Sekretion von Salzsäure, die für die vollständige Verdauung von Lebensmittelpartikeln und die Aufnahme von Nährstoffen unerlässlich ist.

Thiamin hilft, das Risiko für die Entwicklung der spezifischen Hirnstörung namens Wernicke-Korsakoff-Syndrom WKS zu verringern. Zu den WKS-Symptomen gehören unwillkürliche Muskelbewegungen, Nervenschäden, Lethargie und Gehstörungen. Diese Hirnstörung hängt mit einem niedrigen Thiaminspiegel zusammen und tritt häufig bei Alkoholikern auf, insbesondere bei solchen, die sich ebenfalls schlecht ernähren. Es wird angenommen, dass zwischen 30 und 80 Prozent der Alkoholiker einen Thiaminmangel haben.

Es wurde gezeigt, dass hohe Thiamin-Dosen dazu beitragen, die Symptome des Alkoholentzugs zu verringern. Es kann helfen, sich gegen eine Art von Hirnschaden zu verteidigen, die als Kleinhirnsyndrom bezeichnet wird.

Gesundheitsdienstleister geben Patienten manchmal auch hohe Dosen Thiamin, um bestimmte Gedächtnisstörungen zu verhindern, die häufig bei Menschen mit Thiaminmangel auftreten, einschließlich Menschen, die unter Alkoholentzug leiden oder aus dem Koma kommen. Studien haben Thiaminmangel mit Problemen beim Lernen und Speichern von Informationen in Verbindung gebracht. Eine Studie aus der U. Gesunde Nervenfunktion ist entscheidend, um Stress und Angst zu kontrollieren und Ihre Stimmung zu verbessern. Dies liegt an seiner Fähigkeit, die Signalübertragung von Nerven und Muskeln zu beeinflussen, was wichtig ist, um Informationen von den Augen an das Gehirn weiterzuleiten.

Welche Lebensmittel enthalten Thiamin? Wie viel Thiamin brauchst du pro Tag? Studien zufolge scheint ein Thiaminmangel nicht häufig zu sein, so dass für die durchschnittliche Person eine Ergänzung mit zusätzlichem Thiamin nicht erforderlich ist. Vitamin B1 ist normalerweise in Vitamin B-Komplexpräparaten enthalten. Wenn Sie eine Ergänzung einnehmen möchten, die Thiamin enthält, suchen Sie nach einem hochwertigen Produkt, das aus echten Nahrungsquellen hergestellt wird. Die typische Dosis für einen schweren Thiaminmangel kann bis zu 300 Milligramm pro Tag betragen, obwohl dies nur von Ärzten verschrieben und in bestimmten Fällen angewendet wird.

Patienten mit Thiaminmangel erhalten hohe Thiamin-Dosen, um Komplikationen vorzubeugen. Um das Risiko von Katarakten zu verringern, wird eine tägliche Nahrungsaufnahme von ca. 10 Milligramm Thiamin empfohlen. Einige Arten von Fleisch und Fleischorganen, einschließlich Leber, enthalten auch geringere Mengen, ebenso wie bestimmte Vollkornprodukte wie Hafer und Gerste. Thiamin ist normalerweise in den meisten Vollkornprodukten und angereicherten Getreideprodukten wie Brot, Nudeln, Reis und angereicherten Getreidekörnern enthalten.

Diese Lebensmittel sind mit Thiamin angereichert, was bedeutet, dass Thiamin dem Lebensmittel synthetisch zugesetzt wird. Die meisten Obst- und Gemüsesorten enthalten keine sehr hohen Mengen an Thiamin, obwohl einige wie Erbsen und Tomaten geringe oder mäßige Mengen enthalten.

Andere Arten wie Spargel, Kartoffeln, Pilze, Römersalat, Spinat, Rosenkohl und Auberginen enthalten geringe Mengen an B-Vitaminen wie Thiamin. Wenn Sie also große Mengen davon konsumieren, erhalten Sie eine gute Dosis. Um die Aufnahme von Thiamin zu erhöhen, fügen Sie Ihrer Ernährung auf folgende Weise Lebensmittel hinzu, die von Natur aus reich an Thiamin sind:

Die überschüssigen Spiegel, die der Körper nicht benötigt, führen innerhalb weniger Stunden zu einer Ausscheidung des Vitamins im Urin. Nach dem Geräusch könnte man denken, dass undichter Darm nur das Verdauungssystem beeinflusst, aber in Wirklichkeit kann es mehr beeinflussen.

Klicken Sie hier, um mehr über das Webinar zu erfahren. Josh Axe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen und Ihrer Familie die hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zu bieten ...

Steigert die Immunität Thiamin hilft dabei, den Muskeltonus entlang der Wände des Verdauungstrakts aufrechtzuerhalten, wo sich ein Großteil des Immunsystems tatsächlich befindet. Um die Aufnahme von Thiamin zu erhöhen, fügen Sie Ihrer Ernährung auf folgende Weise Lebensmittel hinzu, die von Natur aus reich an Thiamin sind: Können Sie Vitamin B1 überdosieren?

Was passiert, wenn Sie einen Thiaminmangel haben? Thiamin ist in allen Körperzellen vorhanden, so dass ein Thiaminmangel alle Organsysteme betrifft, insbesondere die Zellen des Nervensystems und des Herzens. Wie viel B1 kannst du pro Tag nehmen? Die empfohlene Einnahme von Thiamin für Erwachsene beträgt 1. Die meisten Menschen, die genügend Kalorien zu sich nehmen, erhalten diese Menge aus ihrer Ernährung, ohne dass sie eine Ergänzung benötigen.

Können Sie Thiamin überdosieren? Thiamin ist wasserlöslich und daher werden überschüssige Mengen heraus uriniert. Lesen Sie weiter: Mehr Ernährung Dr. Axe auf Facebook 22 Dr. Axe auf Twitter 22 Dr. Axe auf Instagram Dr. Axe auf Google Plus Dr. Axe auf Youtube Dr. Glutamat ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure in der menschlichen Ernährung ...

Axe auf Facebook 23197 Dr. Axe auf Twitter 287 Dr. Historisch gesehen wurde Manuka-Honig seit Tausenden von Jahren für medizinische Zwecke verwendet ... Alle anzeigen. Beliebteste Ernährung. Das Omega-3, Protein-verpackte Superfood. Lass uns Freunde sein. Axt auf Facebook 2. Axt auf Instagram 460K Follower. Axt auf Youtube 1. Axt auf Pinterest 445.

(с) 2019 forcechemtech.com